KOMM,
SÜSSER TOD

Ein Abend zwischen
Zeit und Ewigkeit

×

          Da ein Teil des Abends im Freien stattfindet,
empfehlen wir wetterfeste Kleidung!   

Vor und nach der Veranstaltung, sowie in der Pause, werden im Kaminzimmer vom hauseigenen Catering Speis und Trank serviert.

Idee

Ist der Tod ein Schlüssel zum Leben, oder der Schlag der alles fällt? Ist er grausam oder sanft, zerstörerisch oder erlösend? Diese Fragen beschäftigen den Menschen seit er denken kann und waren immer auch verbunden mit der Frage nach dem Sinn unseres Daseins. Mensch und Tod ist das große allgegenwärtige Thema für Philosophen, Dichter, Maler und Komponisten. Schloss Scharfenberg, dieser Ort von selten zurückhaltender Schönheit, wird selbst Teil der Inszenierung werden und den Gedanken und Klängen Raum geben. Durch leuchtende Gärten, Salons und tiefe Gewölbe werden Schauspieler, Musiker und Zuschauer auf einer Gratwanderung zwischen Lebenslust und Todessehnsucht, Dichtung und Musik durch die Jahrhunderte folgen.

Da ein Teil des Abends im Freien stattfindet, empfehlen wir wetterfeste Kleidung.

Karten & Termine


Herbststurm 2018

Freitag 19.10. // 19.00 Uhr
Sonnabend 20.10. // 19.00 Uhr
Sonntag 21.10. // 19.00 Uhr

Freitag 26.10. // 19.00 Uhr
Sonnabend 27.10. // 19.00 Uhr
Sonntag 28.10. // 19.00 Uhr


Mitwirkende

Es spielen und musizieren:
Anna Böhm | Cordula Hanns | Annette Jahns
Karolina Petrova | Thomas Förster
Tom Quaas | Bertram Quosdorf

Chor:
Beatrice Baumgärtel | Carry Bendin | Ann-Kristin Böhme
Ursula Karpf | Helga Läßig | Caren Pfeil
Bettina Seiler | Frank Frenzel | Hanno Günz
Reinhard Pontius | Thomas Kurth | Tobias Schumann

Musik:
Paul Hoorn

Buch und Regie:
Thomas Förster

Galerie

Presse

Schloss Scharfenberg



Vor und nach der Veranstaltung, sowie in der Pause, werden im Kaminzimmer vom hauseigenen Catering Speis und Trank serviert.